Willkommen auf fastix.org

fastix (Jörg Reinholz)

 

Aus aktuellem Anlass: Keine Geschäfte mit russischen Firmen!

Ich ersuche meine Regierung, dem faschistoiden Kriegsverbrecher Putin und seinen Gesellen den Überfall auf die Ukraine mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln zu „emmerdieren“. Und das so lange bis dieser seine Truppen vollständig hinter die Grenze vom 24. August 1991 zurückgezogen hat und sämtliche Kriegeschäden bezahlt und repariert sind. Putin soll zurücktreten: Er ist - die letzten 20 Jahre beweisen das eindeutig - nicht in der Lage zum Vorteil des russischen Volkes zu Handeln. Die einzigen, denen der korrupte Herr genutzt hat, sind einige wenige arrogante und kriminelle Oligarchen, die das russiche Volk und die russischen Schätze ausgebeutet und sich von dem Vermögen, das dem gesamten russischen Volk gehört, sinnlos teure Immobilien, riesige Yachten und Fußballklubs im Ausland gekauft haben.

Fazit: Putin und Lawrow (dessen diensthabender Lügner) sollen nicht hofiert sondern als Kriegsverbrecher verurteilt und inhaftiert werden.


Я прошу мій уряд використати всі доступні засоби, щоб «вивести» фашистського військового злочинця Путіна та його оточення під час вторгнення в Україну. І це до тих пір, поки він повністю не відведе свої війська за кордон 24 серпня 1991 року і не буде сплачено та відремонтовано всі збитки від війни. Путін повинен піти у відставку: він - останні 20 років це яскраво довели - нездатний діяти на благо російського народу. Єдині, хто виграв від корумпованого владики, — це кілька зарозумілих і злочинних олігархів, які експлуатували російський народ і російські скарби і які скористалися багатствами всього російського народу в безглуздих дорогих нерухомості, величезних яхтах і футбольних клубах, куплених за кордоном.

Висновок: Путіна і Лаврова (його чергового брехуна) треба не судити, а засуджувати та ув’язнити як військових злочинців.


Schulungen/Trainings/Seminare

Ich biete ausschließlich individuelle Linux-Schulungen und solche in Programmiersprachen an.

Technik:

Schulungen, Seminare und Workshops scheitern oft an Fragen der Technik, da aus verständlichen Gründen in Unternehmen hohe Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden. So kann oft keine Software installiert werden, auch die „Konnektivität“ der Geräte der Mitarbeiter ist oft begrenzt.

Da ich diese Problematik aus langjähriger Erfahrung heraus gut kenne bin ich mein eigener „Roadie“, kann Laptops und ggf. den benötigten Internetzugang (via Smartphone/LTS - bitte Empfang prüfen) für bis zu 5 Teilnehmer mitbringen. Das gilt auch ggf. für sonstige Netzwerktechnik. Sie stellen Strom und einen Beamer oder einen großen Bildschirm.

Corona:

Ich bin selbstverständlich geimpft und geboostert - kann, will und werde das auch nachweisen. Bei Präsenzschulungen erwarte ich, dass die Teilnehmenden ebenso geimpft oder (wer das nicht tun kann) getestet sind.

„Webkram“:

Gern biete ich Ihnen auch meine Tätigkeit als Webdeveloper an. Ich habe Erfahrungen in der Konzeption, Entwicklung und Erstellung von Internetpräsenzen, gerade auch Webshops, gerade auch fremdsprachig, gerade auch mehrsprachig, gerade auch unter Einbindung vorhandener und historisch gewachsener Datenbestände und im Verarbeiten von Daten.

Datenverarbeitung: Export und Import „schwieriger“ Daten

„Klickibunti machen andere.“

Viele Unternehmen sind - auch von Softwarehesteller so gewollt - also nicht grundlos damit überfordert, Daten in einer sicheren und wiederholbaren Weise aus internen Datenbeständen für die Weiterverarbeitung in anderen Anwendungen bereit zu stellen. Ich habe seit Jahren Erfahrungen und Erfolge im Skripten (Programmieren) von Tools und Werkzeugen, welche solche individuellen Probleme - nach meinem Tätigwerden - gerne auch mit einem „Mausklick“ lösen.

Programmierung:

Da ich den “Webkram“  kann ich natürlich auch PHP. Zudem Python, Perl und, ach, auch JavaScript. Freilich auch Bash und SQL.

Diese Art der Herausforderung reizt mich besondern dann, wenn andere schon „Geht nicht.“ gesagt haben.

Erfahrung:

Eines meiner Projekte finden Sie bei Google. Programmiert habe ich es in PHP, Javascript; die Datenbankanbindung erfolgte an MySQL; verwendete Beschreibungssprachen sind HTML und CSS. Für das Search-Engine-Optimizing habe ich die Funktionen des Webservers Apache ausgenutzt.

Die gesamte Technik des Webshops habe ich allein verbrochen, das Design hat allerdings der Inhaber der Firma entworfen. Technisch ist es ein franchisefähiger Webshop, mehrsprachig, mehrere Währungen, Preisstaffeln, Aufpreisberechnung für verschiedenste Arten des Bedruckens der Werbeartikel. Über dieses Shopsystem werden richtig Umsätze gemacht.

Als eher technisch orientierter Webdeveloper wirke ich auch an technischen Projekten mit, von denen die Öffentlichkeit wohl niemals etwas sehen wird und bei denen die Frage nach "Webdesigns", also der Gestaltung von Webseiten, wirklich sehr weit hinter den Aspekt des Findens einer technischen Lösung zurücktritt. So Beispiel bei einem meiner jüngsten Aufträge, bei dem darum ging, wie man die von  SPS-Steuerungen jeweils abrufbaren Informationen auf einer Webseite darstellen kann.

Server-Administration:

Ich bin „fit“ in Linux und Unixoiden.  Ganz besonders in allem, was mit Webservern zu tun hat und übernehme gern und erfolgreich auch Aufträge die damit zu tun haben, dass durch Angriffe in Mitleidenschaft gezogene Webserver wieder genau das (also auch nur das) tun, was diese sollen.

Auch den Betrieb anderer Dienste wie Mail, NFS, FTP, Samba, MySQL/MariaDB, DNS, DHCP, SSH, eigene Clouds, Virtualisierung... kann ich administrieren, ggf. Ihre Server-Dienste reparieren.

Übrigens:

Für fastix.org verwende ich ein kleines, selbst geschriebenes, sicheres Content-Management-System, welches auch jedermann benutzen kann.