Preisgutachten über den "Euroweb-Premium-Tarif"

Ich habe im Auftrag eines mit der Problematik befassten Rechtsanwaltes ein Preisgutachten über den "Euroweb-Premium-Tarif" erstellt.

Ich komme darin zu dem Schluss, dass die auftragsbezogenen kalkulatorischen Gesamtkosten (also ohne "fixe" Nebenkosten wie z.B. Werbung und Vertrieb, Buchhaltung Entwicklung des CMS!) für die Erstellung und das Hosting, Emails, Newsletter, "Domainpflege" - also mit allen in der vorgelegten Leistungsbeschreibung enthaltenen und aus dem vorgelegtem Vertrag und darüber hinaus den vom Medienberater übergebenen und mir ebenfalls vorliegenden Formblättern ersichtlichen Positionen über die gesamte Vertragsdauer von 48 Monaten bei ca. 580 Euro liegen.

Zu Grunde gelegt habe ich ein Gehalt von 1800 Euro für Webdesigner und Medienberater. Selbst bei Zahlung eines extrem hohen Gehaltes von 3600 Euro lägen diese Kosten nach meinen Ermittlungen bei ca. 1030 Euro.

Das Gutachten ist neben den Verfahren gegen die Euroweb Internet GmbH hinaus auch für Prozesse gegen die Webstyle GmbH, die "European Website Company" und die "WAZ Onlineservice" verwendbar, da diese praktisch identische Angebote machen.

Das Gutachten können Sie hier herunterladen (PDF, ca. 200 kB). Es kann aber auch schriftlich (und dann mit Original-Unterschrift) abgefordert werden:

Jörg Reinholz
Hafenstr. 67
34125 Kassel

Ich bitte in dem Fall höflich um Beilegung von Briefmarken oder großem Rückumschlag (1.45 €) für den Versand.


Weitere Informationen in diesem Bereich: